1. Trainingsreise durch Thailand, Erfahrungen im Muay Boran (traditionelles Thaiboxen) und im Ring sammeln
  2. Couchsurfing in Japan. Meine erste Schale Ramen irgendwo mitten in Tokyo essen und mich zum ersten mal auf einfachem Japanisch mit jemandem unterhalten, während ich mir unterschiedliche Dojos (jap. zu „Ort der Erleuchtung“, Trainingsstätte) anschaue und Muay thai mit japanischen Kampfkünsten vergleiche – ein Traum, den ich schon seit sehr vielen Jahren habe…
  3. Trainings- und Sprachreise in Nordamerika mit eventuell kleinem Ausflug in die Heimat weiter unten 🙂
  4. Unkonventiollenere Arten des Reisens entdecken…aber als erstes steht nun ein kleiner Abstecher im Voraus nach Thailand auf dem Plan, um den berühmten Saenchai im neuen Yokkao Trainingscenter in Bangkok kennen zu lernen und noch so einige andere Trainingscamps ausfindig zu machen. Der Plan ist, schon mal einige Gyms besser kennen zu lernen und einige in die engere Auswahl für mein Training zu bringen. Und womöglich werde ich noch zum Muay Boran Spezialisten Suphan Chabairam fahren, um ein paar Privattrainings bei ihm zu absolvieren und mehr über Thailands Kultur und dem „Spirit“ des Muay Thai zu lernen…

    stay tuned!

Advertisements